NATIONALLIGA A

NEXT GAMES

03.02 La Chx.d.F. vs. Bettlach
03.02 Martigny vs. Belpa

SPIELPLAN / TABELLEN
 Mannschaft   TV   Punkte 
 OWR   102 : 28   35  
 GRL   80 : 28   27  
 SLI   73 : 54   23  
 MAR   61 : 43   19  
 BLP   62 : 44   16  
 CHX   50 : 48   15  
 KRZ   30 : 58   12  
 BWT   27 : 89   5  
 BTT   17 : 110   1  

NATIONALLIGA B
NEXT GAMES
02.02 Belpa II vs. Gals
02.02 Oberwil II vs. Grenchen II
03.02 Hägendorf vs. Horgenberg

SPIELPLAN / TABELLEN


 Mannschaft   TV   Punkte 
 HHA   85 : 43   25  
 GAL   89 : 42   24  
 GR2   77 : 51   16  
 OW2   45 : 42   16  
 BL2   32 : 70   3  
 PHX   28 : 108   3  
Ein Befreiungsschlag zur Quali-Halbzeit?

Mit dem kommenden Wochenende hat die Nationalliga A bereits die Halbzeit der ersten Qualifikationsphase erreicht. Die Tabelle hat eine Kontur erhalten, die Positionen sind bezogen.

Die Bilanzen nach diesen ersten Runden fallen unterschiedlich aus. Der SHC Bonstetten-Wettswil beispielsweise gehört zu jenen Teams welche mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht zufrieden sein können. Vor dem Duell gegen Grenchen am Sonntag warten die Zürcher noch auf den ersten Erfolg in der laufenden Saison. „Von den Punkten her ist uns der Start sicher nicht geglückt. Besonders die erste Niederlage gegen Kernenried hätten wir verhindern können. Sonst bin ich mit der Entwicklung der Mannschaft eigentlich zufrieden. Wir hatten auf diese Saison viele Abgänge und mussten diese mit jungen Spieler von den Junioren und der zweiten Mannschaft kompensieren. So haben sieben Spieler noch keine Saison in der NLA gespielt. Das System steht und ist verstanden, doch jetzt geht es noch darum die Feinabstimmung innerhalb der Blöcke und das optimale Timing zu finden. Dies braucht seine Zeit und Spielpraxis. Hier kommt uns das System der NLA entgegen. Unser Ziel ist der 5 Platz und der ist noch aus eigener Kraft erreichbar", relativiert Bonstetten-Coach Beat Hedinger (Bild) den Saisonstart.

Unglücklich in Direktduellen
Dass es für Bonstetten nach den gewichtigen Abgängen in der Sommerpause schwer werden würde in die Top-4 vorzurücken war klar, der aktuell letzte Rang kann aber bestimmt nicht den Ansprüchen der Säuliämter entsprechen. Punktgewinne sind indes keine Utopie, mit Ausnahme des Spiels in Belp war BW eigentlich immer bis ins Schlussdrittel im Spiel. Dass es bisher trotzdem nur für einen Zähler gereicht hat ist für Coach Hedinger auch eine Sache der Erfahrung. „Das Erfreuliche für mich ist, dass wir mit Oberwil und Sierre mithalten konnten, was unser Potenzial zeigt. Weniger erfreulich war hingegen, wie wir ein 4:1 gegen Kernenried vergeben haben und wie leichtfertig wir mit dem mühsam erarbeiteten 2:2 in Bettlach umgingen. Hier fehlt uns noch etwas die mentale Stärke und Erfahrung für die Entscheidenden Momente. Der mentale Druck ist eben höher wenn man gegen eine Mannschaft spielt gegen die man gewinnen sollte, oder der Underdog ist und frei aufspielen kann"

Ein schwieriges Pflaster für Grenchen?
In der Rolle des Underdogs wird Bonstetten zweifelsohne am Sonntag ebenfalls sein. Der Gast aus Grenchen musste am letzten Wochenende zwar zum ersten Mal eine Niederlage nach 60 Minuten hinnehmen, marschierte ansonsten jedoch souverän durch die erste Hälfte der Qualifikation und ist auf Kurs einen der begehrten ersten vier Plätze zu holen. Zwar hat Grenchen in der Vergangenheit bei Gastspielen in Wettswil immer wieder Fehltritte einstecken müssen, die Solothurner bleiben aber auch für Hedinger der Favorit am Sonntag. „Auch wenn Grenchen in Bonstetten immer wieder mal schwierige Spiele hatte, so sind sie doch der klare Favorit. Wir können in diesem Spiel nur gewinnen. Auch wenn die Vorzeichen auf unserer Seite sicher schlechter stehen als auch schon werden wir alles für den ersten Sieg geben. Devise: Befreit aufspielen, aus gemachten Fehlern lernen, Erfahrungen sammeln und irgendwann wird der erste Sieg kommen", zeigt er sich zuversichtlich.

Beide Teams sind auf Punkte angewiesen – Bonstetten um sich aus dem Tabellenkeller zu verabschieden, während sich Grenchen keinen Fehltritt leisten darf wenn es den Kontakt mit der Tabellenspitze halten will. Ob Hedinger’s Bonstetten am Sonntag eine Überraschung gelingt kann ab 14:00 in unserem Live-Ticker mitverfolgt werden.
 
Seite bearbeiten
2 8 7 7 3 0