NATIONALLIGA A

NEXT GAMES

03.02 La Chx.d.F. vs. Bettlach
03.02 Martigny vs. Belpa

SPIELPLAN / TABELLEN
 Mannschaft   TV   Punkte 
 OWR   102 : 28   35  
 GRL   80 : 28   27  
 SLI   73 : 54   23  
 MAR   61 : 43   19  
 BLP   62 : 44   16  
 CHX   50 : 48   15  
 KRZ   30 : 58   12  
 BWT   27 : 89   5  
 BTT   17 : 110   1  

NATIONALLIGA B
NEXT GAMES
02.02 Belpa II vs. Gals
02.02 Oberwil II vs. Grenchen II
03.02 Hägendorf vs. Horgenberg

SPIELPLAN / TABELLEN


 Mannschaft   TV   Punkte 
 HHA   85 : 43   25  
 GAL   89 : 42   24  
 GR2   77 : 51   16  
 OW2   45 : 42   16  
 BL2   32 : 70   3  
 PHX   28 : 108   3  

 


 


-


Schweiz


Slowakei

3


7

08. Rütimann (Chappuis, Steiner) 1-2
15. Tscherrig (Heuscher, Chappuis) 2-2
43. Revey (Janjic, Stoffel) 3-6


03. Pavlovicova (Kapustova, Karafiatova) 0-1
06. Krajnakova (Kolcunova) 0-2
18. Krahnakova (Stasova, Bednarova) 2-3
23. Stasova (Gajdosova, Matejova) 2-4
32. Klimasova 2-5

43. Krajnakova (Bednarova, Stasova) 2-6
44. Kolcunova (Kapustova) 3-7

 

 


Damen unterliegen Slowakei mit 3:7


 

Die Schweizer Damen unterliegen der Slowakei am Schluss mit 3:7. 30 Minuten waren die Schweizer aber absolut auf Schlagdistanz.

Als Klimasova in der 32.Minute entwischen konnte und per Shorthander zum 2:5 für die Slowakei traf war dies die Vorentscheidung in diesem vorletzten Gruppenspiel der Schweizer Damen. Umso ärgerlicher weil die Damen von Stefan Ruch vor der zweiten Drittelspause ihre beste Phase hatten und vehement auf den 3:4-Anschlusstreffer pochten.

Die Schweizerinnen zeigten eine gute Moral in diesem Spiel. Nach 6 Minuten lagen sie zwar mit 0:2 in Rücklage, kämpften sich aber mit Toren durch Rütimann und kurz vor derPause durch Tscherrig zurück ins Spiel gegen die klar favorisierten Slowakinnen. Im Mittelabschnitt konnten die Slowakinnen die alte zwei Tore-Differenz wieder herstellen. In der Schlussphase aber hatten die Schweizerinnen wie eingangs erwähnt ihre beste Phase mit einigen guten Möglichkeiten wäre beinahe der so wichtige Anschlusstreffer gelungen.

Der Ausgang ist bekannt – das nächste Tor gelang dann eben der Slowakei und somit geriet ein Punktgewinn für die Schweizerinnen bald einmal ausser Reichweite.

Morgen bestreiten die Schweizerinnen bereits um 08:00 das letzte Gruppenspiel gegen die USA.


 




Spieltelegramm (www.zug2015.com)

 

Seite bearbeiten
2 8 7 7 1 6