NATIONALLIGA A

NEXT GAMES

03.02 La Chx.d.F. vs. Bettlach
03.02 Martigny vs. Belpa

SPIELPLAN / TABELLEN
 Mannschaft   TV   Punkte 
 OWR   102 : 28   35  
 GRL   80 : 28   27  
 SLI   73 : 54   23  
 MAR   61 : 43   19  
 BLP   62 : 44   16  
 CHX   50 : 48   15  
 KRZ   30 : 58   12  
 BWT   27 : 89   5  
 BTT   17 : 110   1  

NATIONALLIGA B
NEXT GAMES
02.02 Belpa II vs. Gals
02.02 Oberwil II vs. Grenchen II
03.02 Hägendorf vs. Horgenberg

SPIELPLAN / TABELLEN


 Mannschaft   TV   Punkte 
 HHA   85 : 43   25  
 GAL   89 : 42   24  
 GR2   77 : 51   16  
 OW2   45 : 42   16  
 BL2   32 : 70   3  
 PHX   28 : 108   3  

Belpa: Ein Cupsieg mit den "Üsserschwiizer"? 


Seit der Wiedereinführung des Cups stand der SHC Belpa 1107 in sechs von zehn Finalspielen, gewinnen konnten die Berner aber nur gerade einmal. Da trifft es sich gut, dass in Belp jetzt ein Walliser spielt.


Ein Walliser verliert keinen Cupfinal – der FC Sion hat im Schweizer Fussballcup sämtliche 12 bisherigen Finalspiele für sich entscheiden können. Vielleicht gelingt es dem SHC Belpa 1107 in diesem Jahr seine Cupfinalbilanz etwas aufzubessern, helfen soll dabei unter anderem der seit diesem Jahr in Belp spielende Walliser Sandro Heynen. Nach einer schweren Verletzung im Vorjahr wollte der Visper seine Karriere neu lancieren und hoffte beim SHC Belpa 1107 die optimale Plattform zu finden um auch in der Nationalmannschaft zum Thema zu werden. Sein Plan scheint aufzugehen: „Ich fühle mich in Belp sehr wohl und wurde von allen Spielern und Vereinsverantwortlichen super aufgenommen. Wenn sportliche Erfolge wie die Qualifikation für den Cupfinal geholt werden können, macht dies alles nur noch besser".


Nach seinem Kreuzbandriss kämpfte sich Heynen via Unihockey zurück in die Streethockey-NLA. Daher ist die MUR-Halle in Thun für ihn kein komplett neues Pflaster. „Da ich die MUR-Halle bereits vom Unihockey kenne weiss ich, dass die Halle relativ klein ist. Ich hoffe, dass viele Zuschauer an den Cupfinal kommen und demnach die Stimmung einmalig und unvergesslich wird. Sportlich gesehen wollen wir natürlich den Cupfinal gewinnen", blickt Heynen auf den Ostersamstag voraus.


Bis anhin lieferten die Belper eine gute Saison ab. Lange Zeit standen die Gürbetaler an der Spitze der NLA, nach Niederlagen gegen Grenchen und Oberwil musste man diese Leaderposition dann aber knapp dem Cupfinalgegner aus Oberwil überlassen. Es ist daher kein Zufall dass diese beiden Teams im Final stehen. Für die einzige Saisonniederlage der Oberwil Rebells war denn auch Belpa verantwortlich, man weis also wie man dem Rekordmeister ein Bein stellen kann. „Es braucht hundert Prozent Einsatz von jedem Spieler, viel Disziplin in der Defensive und im gesamten Spiel. Strafen können so ein Spiel entscheiden. Wenn die Leistung von jedem Spieler stimmt und alle ihr Bestes geben, werden wir dieses Spiel gewinnen", meint Heynen dessen Bruder Fernando Eishockey spielt und dereinst 24 NLA-Spiele für Servette-Genf bestritt.

Kein Cupfinal-Duell gab es so oft wie Belp-Oberwil, die Bilanz für die Berner sieht jedoch düster aus. In vier Finalspielen ging immer Oberwil als Sieger vom Feld. Kann der Cup-Spirit aus dem Wallis diese Bilanz aufbessern?




5 Fragen zum Cupfinal an Sandro Heynen:


Wenn ich von den Oberwil Rebells drei Spieler in mein Team holen könnte wären das…

…Yves Stucki, Raphael Melliger und Patrick Merz


Das erste Tor im Cupfinal schiesst…

…Alessio Faina


Wenn wir Cupsieger werden…

…dann werden alle Dämme reissen!


Den Pokal am meisten verdient hätte…

…der SHC Belpa, weil dieser in den vergangenen Jahren schlecht für seinen Einsatz belohnt wurde.


Das Resultat beim Cupfinal wird lauten…

…ich tippe auf 8:6 für den SHC Belpa.


Seite bearbeiten
2 8 7 8 3 2