NATIONALLIGA A

NEXT GAMES

03.02 La Chx.d.F. vs. Bettlach
03.02 Martigny vs. Belpa

SPIELPLAN / TABELLEN
 Mannschaft   TV   Punkte 
 OWR   102 : 28   35  
 GRL   80 : 28   27  
 SLI   73 : 54   23  
 MAR   61 : 43   19  
 BLP   62 : 44   16  
 CHX   50 : 48   15  
 KRZ   30 : 58   12  
 BWT   27 : 89   5  
 BTT   17 : 110   1  

NATIONALLIGA B
NEXT GAMES
02.02 Belpa II vs. Gals
02.02 Oberwil II vs. Grenchen II
03.02 Hägendorf vs. Horgenberg

SPIELPLAN / TABELLEN


 Mannschaft   TV   Punkte 
 HHA   85 : 43   25  
 GAL   89 : 42   24  
 GR2   77 : 51   16  
 OW2   45 : 42   16  
 BL2   32 : 70   3  
 PHX   28 : 108   3  

Die schönste Zeit des Jahres 


Langsam, ganz ganz langsam präsentiert sich das Wetter wieder etwas von der freundlicheren Seite. Bald schon wird der Glühwein an den Verpflegungsständen wieder durch Bier ersetzt, bald schon lassen die Zuschauer die Winterjacke zu Hause und schauen die Spiele nur noch im Pullover und später dann im T-Shirt. Ja, es sind die ersten Anzeichen dafür, dass der Frühling vor der Tür steht – und mit ihm die Playoffs.


Den Anfang macht am kommenden Wochenende bereits die 1.Liga. Während sich die vier besten Teams der Liga bereits fix für die Viertelfinals qualifiziert haben, spielen acht weitere Teams zuvor noch einen Achtelfinal aus.


Ein Quartett wartet auf seine Gegner

Die zwei Ersten der beiden Qualifikationsgruppen haben sich mit Heimvorteil direkt für die Viertelfinals qualifiziert. Aus der Gruppe A sind dies die beiden Reserveteams aus Belp und Martigny. Die Belper marschierten erfolgreich durch die Qualifikation und holten in jedem Spiel Punkte. Nur eine Overtime-Niederlage in Martigny verschlechtert die ansonsten perfekte Bilanz der Gürbetaler. Die Walliser ihrerseits haben sich souverän den zweiten Platz gesichert. Yves Rappaz war dabei die grosse Figur im Team der Löwen, mit 69 Punkten aus 11 Spielen war er massgeblich am guten Abschneiden beteiligt. Etwas knapper konnten sich in der anderen Gruppe die Horgenberg Hammers und Phoenix Hägendorf durchsetzen. Die Hammers sind ein tolles Beispiel für den möglichen Aufstieg eines neuen Teams. In ihrer fünften Saison seit dem Einstieg in der 2.Liga haben sich die Zürcher definitiv zu einem Spitzenteam in der 1.Liga entwickelt und dürften schon bald mit einem Aufstieg in die NLB liebäugeln. Hägendorf sorgte in diesem Jahr vor allem im Cup für Furore, als man nacheinander zwei NLB-Teams und dann noch den A-Ligisten aus Bonstetten aus dem Wettbewerb werfen konnte. Zweifellos muss auch in der Meisterschaft mit den Solothurnern gerechnet werden.


Wer sich dann im Viertelfinal den vier besten Teams stellen wird entscheidet sich in den kommenden Wochen im Achtelfinale. In der Favoritenrolle sind dabei insbesondere die Bulldozers Kernenried II (gegen die Chloote Sharks) und der SHC Steckholz (gegen den SHC Diabla). Rein auf Grund der Tabellensituation etwas knapper ausfallen dürften die Duelle zwischen den Mad Dogs Dulliken gegen den SV Gals II, sowie dem SHC La Chaux-de-Fonds II und den Zug Cormorants. Es geht also langsam los mit der entscheidenden Phase der Meisterschaft, erst in der 1.Liga und bald auch schon in den Nationalligen. Playoffs baby!



1.Liga – Playoff 1/8-Finals:

Bulldozers Kernenried II vs. Chloote Sharks

SHC Steckholz vs. SHC Diabla

HC Mad Dogs Dulliken vs. SV Gals II

Zug Cormorants vs. SHC La Chaux-de-Fonds II


Bereits für 1/4-Finals qualifiziert:

SHC Belpa 1107 II

Horgenberg Hammers

SHC Martigny II

Phoenix Hägendorf

Seite bearbeiten
2 8 7 8 2 9